Kambodscha – Privatreisen durch das Königreich der Khmer

Das Land der Khmer wird von Thailand, Laos und Vietnam begrenzt und hat in seiner jüngeren Geschichte einen tiefgreifenden Wechsel vollzogen: 1978 endete die Schreckensherrschaft des Pol Pot, 1989 zogen die Vietnamesen ab, 1992 wurde ein Waffenstillstand mit den Rebellen der roten Khmer vereinbart und 1993 fanden die ersten freien Wahlen statt. Heute herrscht endlich wieder Frieden im Land und Sie können auf einer individuellen Privatreise durch Kambodscha die einzigartigen Kulturschätze sowie die Ursprünglichkeit des alten Königreichs entdecken. Obwohl vielen Menschen bei Kambodscha nur Angkor Wat einfällt, hat das Land weit mehr zu bieten, als diese  berühmte Tempelanlage. Es empfiehlt sich auch, einen Abstecher durch charmante Kolonialstädte, zu entlegenen Wasserfällen, den seltenen Irrawaddy-Delfinen und tropischen Stränden und Inseln im Süden zu machen.

Unternehmen Sie auf jeden Fall eine Fahrt auf dem mächtigen Mekong oder dem gigantischen Tonle Sap See! Wir bieten Ihnen Die Aussichten vom Boot sind fabelhaft und Sie lernen dabei viel über die traditionellen Lebensweisen der Kambodschaner in den schwimmenden Dörfern und über die traditionelle Kleidung, zum Beispiel den karierten Krama Schal, der als Sonnenschutz am Kopf, als Staubschutz ums Gesicht, als Sarong oder Schultertuch getragen wird.

Die Begegnungen mit den überaus freundlichen Menschen gehören auf jeden Fall zu den schönsten Momenten jeder Kambodscha Reise. In Phnom Penh, die auch „Perle Asiens“ genannt wird, erwarten Sie unter anderem der Königspalast, die Silberpagode, das Nationalmuseum, den Wat Ounalom oder die herrliche Promenade am Mekong Fluss. Die alte Hafenstadt Kampot besticht mit ihren weißen Gebäuden und der Nähe zum Bokor Nationalpark. Einen relaxten Badeurlaub in ursprünglicher Umgebung mit schönen Sandstränden verbringen Sie auf der Insel Koh Kong, in Sihanoukville oder auf Koh Tonsay. Der Höhepunkt Ihrer Privatreise wird jedoch wahrscheinlich der Besuch der Tempelruinen von Angkor sein: Freuen Sie sich auf riesigen Statuen, den Bayon-Tempel, mit seinen 54 Türmen und über 200 lächelnden Gesichtern. Der berühmte Tempelkomplex Angkor Wat ist größer als die Vatikanstadt. Seine Türme symbolisieren die fünf Meru Gipfel, die Wand die Berge am Rande der Welt und der umliegende Graben das Meer. Besonders schön und mystisch erleben Sie hier die Atmosphäre zum Sonnenaufgang – früh aufstehen lohnt sich hier ganz besonders!

Entdecken Sie auf einer Scout Individualreise die kleinen und großen Höhepunkte – wann und so lange Sie wollen! Generell kann Kambodscha das ganze Jahr über bereist werden. Das Klima ist tropisch heiß mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und Temperaturen, die das ganze Jahr über zwischen 28° Celsius und 35° Celsius liegen. Durch den Monsun beeinflusst, beginnt die Regenzeit im Juni und endet im Oktober. Dann sind meist kurze, heftige Tropenschauer jederzeit möglich. Wir empfehlen daher die Monate November bis April, denn jetzt ist es nicht zu heiß und die Luftfeuchtigkeit ist relativ gering.

Bitte beachten Sie, dass Kambodscha trotz stark steigender Tourismuszahlen ein sehr armes Land ist und Sie viele bettelnde Kinder treffen werden. Ihnen Geld zu geben oder etwas abzukaufen, verschärft das Problem nur! Sinnvoller ist es, eine anerkannten Organisation, wie zum Beispiel UNICEF oder Safe the Children, beim Kampf gegen die Armut zu unterstützen. Ebenfalls sehr wichtig ist, die Religion und die Kultur des Landes zu respektieren. Besonders sollten Sie auf ordentliche Kleidung achten und beim Betreten des Tempels müssen die Schuhe immer ausgezogen werden. Badebekleidung wird lediglich am Pool und Strand getragen!

Erleben Sie mit Scout Privatreisen eine unvergessliche Individualreise durch dass Land der Khmer und bestimmen Sie selbst mit wem, wann und wohin Sie reisen möchten! Nach Ihrer Ankunft empfängt Sie Ihr persönlicher Guide mit Ihrem eigenen Fahrzeug. So sind Sie immer  bestens informiert, unabhängig unterwegs und haben keine Wartezeiten wie Gruppentouristen. Kambodscha können Sie auch mit den wundervollen Nachbarländern Laos, Myanmar, Vietnam und/oder Thailand kombinieren. Unser aktuelles Reiseangebot für Kambodscha finden Sie unter www.scout-reisen.de/kambodscha-reisen.html

Alle unsere Individualreisen können Sie zum Wunschtermin buchen und bei Bedarf noch an Ihre eigenen Wünsche anpassen. Kontaktieren Sie uns – wir unterbreiten Ihnen gerne individuelle Reisevorschläge! Unser Team berät, plant und organisiert Ihre Traumreise nach Kambodscha. Alle Infos zum aktuellen Reiseprogramm von Scout Reisen finden Sie unter http://www.scout-reisen.de oder telefonisch unter: 030 – 4503 5353.

Wir freuen uns auf Sie!

10 Top Reise-Apps für 2017

Deine Scout Reise ist gebucht, der Reiseführer liegt bereit und die Packliste ist fertig. Jetzt braucht nur noch dein Smartphone sein Reise-Update. Wir haben die neuesten Reise-Apps für iPhone und Android unter die Lupe genommen, um dir unsere Top 10 zu präsentieren:

  1. SAS Survival Guide

Weißt du, wie man ein Feuer macht oder kennst du die Morsezeichen? Bei Reisen in entlegene Gegenden ist sie ein Must-have mit allen wichtigen Überlebens-Tipps für zu Hause und auf Reisen.

  1. Google Translate

Der Oldie bietet eine tolle Funktion: Offline- und Echtzeitübersetzung. Lade die gewünschte Sprache herunter und richte die Kamera auf den Text, der übersetzt werden soll. Die Übersetzung erscheint sofort!

  1. Duolingo

Wie fragt man auf Indisch nach einer Toilette? Duolingo nutzt zahlreiche Mini-Lektionen und Spiele um 27 Fremdsprachen zu lesen, zu schreiben, zu verstehen und zu sprechen.

  1. FlightAware

Du brauchst keine Apps für bestimmte Flughäfen oder Fluggesellschaften mehr herunterzuladen – mit FlightAware kannst du jeden Flug in Echtzeit verfolgen, aktuelle Meldungen erhalten und dich über Verspätungen informieren.

  1. XE

Mit der Währungs-Apps XE ist es ein Kinderspiel Währungen umzurechnen. Denk aber vor der Abreise daran, die Wechselkurse zu aktualisieren.

  1. Prey Anti Theft

Wenn dein Smartphone auf der Reise geklaut wird oder es verloren geht, kann dir Prey Anti Theft helfen, dein Telefon zu finden, zu sperren, einen Alarm auszulösen und mehr.

  1. WeatherPRO

Unser Favorit unter den Wetter Apps ist WeatherPRO weil es sehr ausführlich und zuverlässig ist, z.B. mit Ski- und Strandwetter, UV-Index und Wassertemperatur.

  1. MAPS.ME

Kein Datenroaming mehr! Hiermit kannst du überteuerten Auslands-Datentarifen Adieu sagen, denn die Karten-App funktioniert auch offline.

  1. Erste Hilfe

Der Erste-Hilfe-Kurs ist lange her, aber man weiß nie genau, wie man in einer Notsituation reagieren würde, bis es tatsächlich passiert.

  1. Skype

Mit Videotelefonaten  kannst du mit allen Freunden und der Familie in Verbindung bleiben. Und das Beste von allem: Es ist kostenlos.

So jetzt bist du reisefertig. Viel Spaß beim Entdecken der Welt – aber vergiss nicht, deinen Liebsten eine Postkarte zu schicken! J

Das aktuelle Reiseprogramm von Scout Reisen findest du unter http://www.scout-reisen.de oder telefonisch: 030 – 4503 5353.

Reisen nach Island – Nordlichter, Sagen, Feen, Geysire und Vulkane

Island ist eines der ursprünglichsten Länder Europas. Auf dem Hringvegur, der Ringstraße Islands (Gesamtlänge ca. 1500 km) gelangen wir zu den Ausgangspunkten unser Aktivreisen durch Island. Ob auf einer privaten Rundreise, Trekking- oder Mountainbiketour, eine Scout Reise durch Island bleibt für immer im Gedächtnis!

Dank der vielen Gletscher und Geysire entlang der Strecke, bekommen wir einen authentischen Eindruck des Landes und jede Menge Sehenswürdigkeiten geboten. In Island glaubt man, in einem anderen Kosmos zu sein, die Landschaft ist wunderschön, beinahe verwunschen. Auf einer Scout Reise durch Island kommen wir an herrlichen Wasserfällen oder am berühmten Thermalbad Blaue Lagune vorbei. Immer wieder beeindrucken die Gletscherzungen, Fjorde und Vulkane. Für die meisten Besucher sind besonders die Vulkane Eyjafjallajökull und Grímsvötn, wegen ihrer Ausbrüche 2010 und 2011, am besten im Gedächtnis. Auch im Norden ist die Erde ganz besonders aktiv. Hier liegt das ausgedehnte Seengebiet des Myvatn mit brodelnden Schlammbecken.

Ein weiteres Highlight sind die Nordlichter in Island. Dieses Naturphänomen tritt unterschiedlich intensiv auf und ist nicht immer sichtbar. In den Monaten Oktober bis März ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass die „tanzenden Lichter“ die Nacht zu einem großen Erlebnis machen.

Da das Klima in Island sehr rau ist, wachsen kaum Bäume, eher Sträucher und Kräuter – ideal für aufredende Radtouren. Unsere 5-tägige Mountainbiketour führt zum Beispiel durch das Naturschutzgebiet „Fjallabak“ im zentralen Hochland und entlang dem wundervollen Laugavegur-Wanderweg, eingerahmt von spektakulären Gletschern und Vulkanen. Immer wieder eröffnen sich herrliche Panoramablicke auf die weite Ebene mit Seen und Flüssen. An der Küste kann man mit ein wenig Glück die zahlreiche Walarten, darunter Blauwale, Pottwale und Buckelwale bei der Jagd beobachten. Auch die Vogelwelt Islands ist artenreich. Der berühmteste Vogel der Insel ist der Papageitaucher, aber auch andere Wasservögel und einige Greifvögel wie beispielsweise der Wanderfalke siedeln an den Küsten des Landes.
Mehr Infos und Angebote zu unseren Island Reisen unter http://www.scout-reisen.de/island-reisen.html